Gestaltpsychologie

Die Gestaltpsychologie als eine Grundlage angewandter Psychologie

Die Berücksichtigung der von der Gestaltpsychologie beschriebenen Gesetze menschlicher Wahrnehmung (u. a. der Gestaltgesetze) hilft in praktischen Anwendungsfällen Arbeitsmittel, Arbeitsumgebungen und Raumsysteme zu gestalten.

Die Raumwahrnehmung bei Straßen, Verkaufsflächen, Schalterhallen von Kreditinstituten aber auch Versammlungsstätten wie Stadien, Theater oder Kinos spielt eine wichtige Rolle für die risikoarme und sichere Gestaltung.

Unsere Erfahrungen bei der Anwendung von Erkenntnissen der Gestaltpsychologie liegen unter anderem in den Bereichen

– Gestalten von Arbeitsmitteln (z.B. Anordnung von Bedien- und Signalelementen,
   Minimierung von Verletzungsrisiken)
– Schaffen von geeigneten Arbeitsumgebungen (Raumgestaltung, Beleuchtung,
   Farbgestaltung, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung von konventionellen und
   PC-Arbeitsplätzen)
– Bewerten und Schaffen von Gestaltungslösungen für Versammlungsstätten,
   Straßen und Bebauungen unter dem Aspekt von Sicherheit und Risikofreiheit.