Reorganisation

Reorganisation als strukturelle Frischzellenkur für Organisationen

Organisationen sind durch und mit ihren Bestandteilen lebende Systeme, die ständigen Veränderungen unterworfen sind.
Faktoren von außen wie beispielsweise Marktanforderungen und Kundenwünsche sowie interne Faktoren wie Fluktuation von Personal und die Veränderung beruflicher Anforderungen spielen dabei eine zentrale Rolle.

Meist sind die Abläufe und personelle Strukturen einer Organisation über Jahre hinweg gewachsen. In Verbindung mit neu auftretenden Anforderungen ermöglichen diese nicht immer einen optimalen Ablauf in der Auftragsabwicklung.

Intelligenz System Transfer untersucht zu diesem Thema in der Regel folgende Aspekte:

– Größe der Leistungseinheiten,
– Anzahl der Führungsebenen,
– Befugnisregelungen,
– Arbeitsteilung,
– Individuelle Fähigkeiten,
– Produktionsbedingungen,
– Produkte/Dienstleistungen.

Am Ende eines solchen Reorganisationsprozesses eine den Anforderungen angepasste, effektive Organisation. Diese wird in einem Organigramm dargestellt. In diesem Organigramm sind die oben genannten Faktoren abgebildet und (erneut) in eine effektive Struktur gebracht.