Ablauforganisation

Gestaltung von Rahmenbedingung menschlicher Arbeit durch die Ablauforganisation

Aus den Strukturen eines Systems (der Aufbauorganisation) ergeben sich die dort möglichen Abläufe und Prozesse - bezogen auf menschliche Arbeit sowie Produktionsabläufe. Diese Abläufe können mehr oder weniger sinnvoll gestaltet sein.

Eine optimale Ablauforganisation ergibt sich dann, wenn sich die Ziele und Anforderungen an einzelnen Leistungseinheiten einer Organisation in den jeweiligen Rahmenbedingungen wieder finden. Das betrifft beispielsweise Informationswege, Befugnisregelungen, etablierte Dienstwege zur Ausführung von Aufgaben, etc.
Zum Beispiel müssen Personen oder Einheiten je nach ihrer Stellung in einem Arbeitsprozess autonom wirtschaftliche Entscheidungen treffen können oder autorisiert sein, Informationen weiterzugeben.
Um nachhaltig Qualität von Produkten gewährleisten zu können, bedarf es einer Analyse von Schnittstellen und dort zu verortenden möglichen Fehlerquellen.
Dazu kommen Aspekte, die den einzelnen Arbeitsplatz oder die Einrichtung von Produktionsstätten betreffen. Die Entscheidung für die Einrichtung von Großraumbüros beispielsweise kann zielführend sein – oder aber die Arbeitsleistung des Einzelnen bremsen.

Intelligenz System Transfer stellt sich in jedem Einzelfall einer Ablauforganisation die Fragen
– wie möglichst effiziente Abläufe geschaffen werden können,
– welche Abläufe notwendig sind, um Qualität von Arbeit und Produkten,
   sicherzustellen
– an welchen Stellen im Arbeitsablauf Produktfehler entstehen.

Unser Ziel ist es, diese Fragen entsprechend der jeweiligen Anforderungen zu beantworten und mit unseren Klienten Lösungsstrategien zu entwickeln, die eine optimale Ablauforganisation ermöglichen.